Andreas Schibilla Engineering
Dipl.-Ing. (FH) Technische Informatik
Software Engineering • Embedded Systems • Hardware Design • Microcontroller

Wie alles begann

Ich wurde Anfang der 80er Jahre im Norden Deutschlands geboren und ging in Neumünster 13 Jahre zur Schule. Am Immanuel-Kant-Gymnasium machte ich im Jahr 2000 Abitur und entdeckte meine Liebe zur Technik und der Computerwelt.

Schon in der Oberstufe wählte ich mit Begeisterung den Projektkurs zum Aufbau eines Computermuseums zusammen mit der Fachhochschule Kiel und war sehr fasziniert von den alten Rechengeräten und Maschinen. Sowohl im Informatik-Unterricht als auch in meiner Freizeit beschäftigte ich mich mit der Entwicklung von elektronischen Schaltungen und programmierte eigene Anwendungen für DOS und Windows in C/C++ und Pascal.

Um nebenbei als Schüler etwas Geld zu verdienen, habe ich außerdem begeistert an verschiedenen IT-Projekten mitgearbeitet und frühzeitig Erfahrungen mit den damals neu aufkommenden Web-Technologien gesammelt.

Informatik-Studium

Nach elf Monaten Zivildienst zog ich im Jahr 2001 in die schöne Kleinstadt Wedel um. Dort habe ich mich ganz meinem Studium zum Diplom-Ingenieur an der FH Wedel (Fachrichtung "Technische Informatik") gewidmet und war überglücklich, als ich im September 2006 mein Diplom und den Hochschulpreis 2006 in der Hand halten konnte. Dem intensiven Studium verdanke ich, dass ich eine neue Qualität der Entwicklung mit professionellen Vorgehensweisen und detaillierten technischen Zusammenhängen erlernte.

Berufsleben

Schon im Semester der Diplomarbeit arbeitete ich bei dem Elektronik-Unternehmen TES Electronic Solutions GmbH, bei dem ich anschließend als technischer Informatik-Ingenieur übernommen wurde und 8 Jahre im Bereich "Software Engineering, Embedded Systems und Hardware Design" tätig war. Im R&D Entwicklerteam, dem sogenannten „Look & Feel“-Team, entwickelte ich zusammen mit meinen Kollegen neue, innovative 2D- und 3D-Graphic-IPs für ASIC und FPGA-Systeme. Zusätzliche Kundenprojekte ließen mich hin und wieder auch in andere Bereiche blicken und bereicherten meinen Erfahrungsstand.

Selbständigkeit

Im Jahr 2012 meldete ich ein eigenes Gewerbe an und widmete mich zunächst kleinen Projekten. Seit Mitte 2014 bin ich ausschließlich selbständig tätig und arbeite in erster Linie als freiberuflicher Informatik-Ingenieur.

Freizeit

Neben dem Beruf treibe ich in meiner Freizeit viel Sport. Ich liebe Bewegung und bin gerne aktiv, entweder auf dem Tennisplatz, auf Inline-Skates oder auf dem Mountainbike. Im Winter freue ich mich auf den Schnee und genieße das Snowboardfahren. Außerdem reise und wandere ich gerne, mit besonderer Vorliebe in den Bergen. Dabei kombiniere ich meine Touren häufig mit einer weiteren Leidenschaft, der Fotografie.